Rechtsanwalt Alexander Horlamus
Fachanwalt für Strafrecht

Körperverletzungsdelikte

Körperverletzungsdelikte gehören mit Vermögensdelikten zu den häufigsten Straftaten. Insbesondere an Wochenenden kommt es nicht selten zu Körperverletzungen im Rahmen von Schlägereien. Auch hier gilt aber, dass eine individuelle Strafverteidigung unabdingbar ist, um das beste Ergebnis für den Beschuldigten zu erzielen. Zu beachten sind in diesem Zusammenhang meist auch psychische Ausnahmesituationen wie Affekt, Alkohol oder Betäubungsmitteleinfluss. Diese psychischen Effekte arbeitet Rechtsanwalt Alexander Horlamus gemeinsam mit dem Beschuldigten heraus um im Fall der Fälle eine Strafmilderung erzielen zu könne

Selbst für eine "einfache" Körperverletzung sieht der Gesetzgeber Strafen bis zu 5 Jahren Gefängnis vor. Zudem drohen auch erhebliche Schadens- und Schmerzensgeldforderungen durch den Geschädigten.

Was ist zu tun?

Es ist unabdingbar, vor einer Aussage gegenüber der Polizei Akteneinsicht über einen Verteidiger zu holen.

Oft gibt es einige Zeugen. Hier ist es Aufgabe von Strafverteidiger Horlamus, die vorteilhaften Aussagen zu betonen und Widersprüche in den für den Beschuldigten negativen Aussagen herauszuarbeiten.

Oft kann hier eine Einstellung des Verfahrens erreicht werden.